Aktuelles

Zum Tode von Helmut Kramer


Helmut Kramer

Mit großer Betroffenheit und Trauer stehen wir vor dem Tode von Prof. Dr.-Ing. Helmut Kramer.  Am 12.Mai 2019, während seines Urlaubs in Südspanien, ist er bei einem Badeunfall ertrunken.

Mit Helmut verlieren auch wir Unitarier - Religionsgemeinschaft freien Glaubens
eine herausragende Persönlichkeit. Helmut hat sich über Jahrzehnte
größte Verdienste um unsere Religionsgemeinschaft erworben.
Die Liste seiner unitarischen Tätigkeiten ist lang, hier nur ein kurzer Ausschnitt.
Über viele Jahre hinweg leitete er die Landesgemeinde Hamburg. In dieser Zeit und darüber hinaus hat Helmut die Jugendleite in Hamburg mit riesigem Erfolg geleitet und durchgeführt. Viele der heute aktiven Unitarier*innen sind eng mit Helmut Kramer verbunden,haben ihren Weg zu uns Unitariern durch Helmut gefunden. Er war für viele ein Lebensbegleiter: Jugendleite, Eheleite und Lebensleiten der Kinder,Freund, Ratgeber, Mentor. Helmut hat uns immer wieder neue Denkanstöße zur Weiterentwicklung der unitarischen Religion, deren demokratischer Fundierung und der religiösen Eigenständigkeit gegeben. Bei zahlreichen Unitariertagen war er der wesentliche Impulsgeber.
Auch nach Außen hat Helmut für uns gewirkt und sich dabei durch seine Integrität, Konsequenz und Menschlichkeit hohes Ansehen und Vertrauen erarbeitet - und so auch uns Unitariern zu Ansehen verholfen. Im KORSO und im Säkularen Forum Hamburg hat er die Stimme der Unitarier erhoben - und wurde gehört, bis in die politischen Spitzen.
Helmut war ohne Zweifel eine der prägendsten Personen unserer Religionsgemeinschaft. Wir wären nicht das, was wir heute sind, ohne den Einsatz und die Person von Helmut Kramer.
Helmut Kramer, wird uns sehr fehlen. Seine Weitsicht, seine Klugheit und sein menschlicher Einsatz für uns alle waren für viele ein großes Vorbild. 

In tiefer Betroffenheit und Trauer,
Prof. Dr. Karsten Urban
Im Namen von Präsidium und Vorstand der Unitarier Religionsgemeinschaft freien Glaubens