unitarisch-universalistische Spiritualität

EUU Herbst-Retreat in Köln-Riehl

Die European Unitarian Universalists (EUU) haben zum Herbst-Retreat in die Jugendherberge Köln-Riehl eingeladen. Termin: 26. bis 28. Oktober 2012
Zu dem Thema „Gib deiner Seele Nahrung, hilf unsere Welt zu heilen: lerne unitarisch-universalistische Spiritualität kennen“ wird Rev. Abhi Janamanchi sprechen, der, in Indien geboren, schon lange in den USA lebt. Abhi Janamanchi wirkt seit vielen Jahren aktiv in interreligiösen und internationalen Organisationen mit. Derzeit ist er der Hauptpfarrer der Unitarier-Universalisten Gemeinde in Clearwater, Florida, USA. Wie bei jedem EUU-Retreat gibt es bei solch einem Wochenende neben Feierstunden und Workshops auch spirituelle Erfahrungen und anregenden Austausch mit anderen Unitariern; der Spaß für alle Altersgruppen kommt dabei auch nicht zu kurz. Weitere Informationen (in Englisch) sind auf der Internetseite www.europeanuu.org zu finden. Zwar werden die Veranstaltungen in Englisch gehalten, aber etliche EUUler sprechen gut Deutsch. Sowohl die Jugendherberge Köln-Riehl, in der EUU erstmalig tagt, als auch die Stadt Köln bieten vielversprechende Attraktionen. In Europa lebende Unitarier und Universalisten aus den USA nebst „einheimischen“ Unitariern aus zahlreichen europäischen Ländern schlossen sich Anfang der 1980er Jahre zu European Unitarian Universalists zusammen. Seitdem treffen sich die europaweit lebenden EUUler zweimal jährlich an einem Wochenende (Freitagabend bis Sonntagmittag) zu inspirierenden Begegnungen.

Frühjahrstreffen der "European Unitarian Universalists"

 In Heft 1/2012 der Unitarischen Blätter wurde auf das diesjährige Frühjahrstreffen der "European Unitarian Universalists" hingewiesen. Es fand vom 20.-22.April in Kerkrade (NL) statt. Einzelheiten zum Programm und zur Anmeldung erfährt man auf > www.europeanuu.org < , allerdings nur in englischer Sprache.

90 jähriges Bestehen der tschechischen Unitarier

Die Tschechischen Unitarier feierten den 90. Jahrestag der Gründung der Unitarischen Gemeinde in Prag. Der offizielle, anerkannte Beginn der Bewegung ist der 19. April 1922, als mehr als tausend Menschen laut verkündeten In Liebe zur Wahrheit und Freiheit, und im Geiste der großen Erneuerer der Menschheit, treten wir ein für den Dienst an Gott und der Menschheit.
Aus der Tiefe meines Gewissens verspreche ich, mich aufrichtig zu bemühen , ein gutes Mitglied dieser Freien Bruderschaft zu sein.
Nach der Proklamation beglückwünschten sie sich durch Händeschütteln gegenseitig zur Mitgliedschaft. Das war der offizielle Beginn der Organisation, die heute unter dem Namen „Religionsgemeinschaft der Tschechischen Unitarier bekannt ist. Diese Feier, der Tschechischen Unitarier will auch besonders erinnern an die harten Zeiten während der 90 jährigen Existenz dieses liberalen Glaubens - Die nationalsozialistische Besetzung der Tschechoslowakei (1939 – 1945) gefolgt von der 40 jährigen kommunistischen Herrschaft (1948 - 1989). Die Feier erinnert uns auch an den gewaltigen Missionsauftrag, der die Toleranz und die gegenseitige Akzeptanz unter uns betont, um grenzziehende Unterschiede zwischen uns zu überwinden. Dieser Gedanke spiegelte sich auch in der Blumenzeremonie wieder, die 1922 in Prag zum ersten Mal zelebriert wurde und inzwischen von Unitarische und Universalistischen Gemeinden in aller Welt übernommen wurde.
Dieses Jahr wird die Blumenzeremonie international sein um unser 90 jähriges Jubiläum besonders hervorzuheben, wir laden alle Unitarier und Universalisten zu dieser besonderen Feierstunde ein. Die internationale Blumen Zeremonie wird am 10. Juni 2012 in Prag in der „Unitaria“ in Prag in der Karlove Nr.8 dicht bei der Karlsbrücke stattfinden. Speziell für diese internationale Blumen Zeremonie wurde von dem tschechischen Komponisten Karel Loula ein spezielles Musikstück geschaffen. Die Feierstunde wird aufgezeichnet und ins Netz gestellt. Wenn Sie nicht persönlich teilnehmen können laden die Tschechischen Unitarier Sie ein an unserem 90 Jahrestag durch das Absenden einer virtuellen Blume teilzunehmen, es kann ein Gruppenfoto oder ein Foto von einem besonderen Ereignis sein, aber das Bild sollte eine Blume enthalten, als Symbol für die Gruppe oder für eine Einzelperson. Die Bilder werden während der Blumenzeremonie zusammen mit den realen Blumen, die Feierstundenteilnehmer mitgebracht haben, präsentiert. Weitere Informationen unter www.unitaria.cz/flowercommunion.htm