New York - Austausch mit UU

Wir machten uns früh morgens auf den Weg zum Flughafen, um unseren Flieger nach New York City-JFK zu erwischen. Wir verbrachten eine wunderschöne Woche bei unseren Gastfamilien, die mit uns die Stadt besichtigten, auf Long Island zum Strand fuhren und uns die Gegend zeigten.
Da unsere Gastfamilien natürlich Mitglieder von UU sind, besuchten wir am Sonntag einen Service der Unitarischen Gemeinde in Hastings, der sehr schön und familiär war. Das Thema war „ How Facebook made my life whole“ mit interessanten Erfahrungen der Redner.
Die 2. Woche verlebten wir recht abenteuerlich mit Shahan, dem Leiter des Austausches und seiner Familie. Denn wir bewohnten für vier Tage ein Ferienhaus in Vermont, fuhren in die Berge, besichtigten Montreal und tobten uns sowohl in einem Wasserpark als auch in einem Vergnügungspark aus. Die restliche Zeit verbrachten wir bei Shahan zu Hause. Am Sonntag besuchten wir diesmal einen 4-Generationen-Service mit einem munteren Tanz und anschließendem großen Buffet.
Am Ende unserer Zeit besuchten wir noch Washington D.C., bevor wir unsere letzten Tage mit shoppen und chillen in New York verbrachten. Dann hieß es von allen Abschied nehmen, Koffer packen und ab zum Airport.

Nach einer langen Reise durch die Nacht kamen wir traurig, dass das Abenteuer zu Ende war, aber auch erleichtert, wieder zu Hause zu sein, in Deutschland an.
Ida & Kim

Zum Zeitungsartikel der Croton Gazette gehts hier entlang

Jugendtreffen zum Thema soziale Gerechtigkeit in Boston, USA

Vom 07.07. bis 14.07.2012 sind Jugendliche im Alter von 14-18 Jahren in Boston zusammen kommen, um sich über soziale Gerechtigkeit auszutauschen. Mit Unterstützung der Unitarian Universalist, die aufgrund ihrer Religionsauffassung und Praxis auch über langjährige Erfahrungen in der Jugendarbeit verfügt, lernten die Teilnehmer die Grundlagen des Rechts, der Gleichheit und der ökonomischen Gerechtigkeit sowie die Bereitschaft für den sozialen und nachhaltigen Wandel einzutreten. Durch interaktive Workshops und Rollenspiele, der Arbeit in Gemeinschaftsgruppen und der Zeit des Nachdenkens und des Reflektierens, bot das Treffen für die Teilnehmer eine Gelegenheit, auch ein besseres Verständnis ihrer selbst und die Rolle, die sie bei der Veränderung spielen, zu gewinnen. Darüber hinaus soltlen die Jugendlichen dieses Treffen als eine solidarische Gemeinschaft erfahren und neue Kraft für das Eintreten für soziale Gerechtigkeit sammeln.