Leipzig

Die Leipziger Gruppe der Deutschen Unitarier Religionsgemeinschaft e.V. ist eine junge,  offene und internationale Gemeinschaft. Sie wurde 2010 gegründet und zunächst vom Mentor der Unitarier, Rev. Eric Hausman, betreut. Nachdem Eric im Juni 2011 in die USA zurückkehrte, übernimmt abwechselnd jeweils ein Gruppenmitglied die thematische Vorbereitung unserer Treffen.

Jedes Treffen verläuft ein bisschen anders. Wir orientieren uns am Prinzip des „Small Group Ministry“ der Amerikanischen Unitarier (UUA), was vor allem bedeutet, dass wir uns über spirituelle Fragen austauschen, die uns persönlich bewegen. Das Besondere dabei ist der relativ klare Rahmen, der zum einen ein paar grundlegende Gesprächsregeln (Vertraulichkeit, Fokus auf Sich-Anvertrauen und Gehört-Werden, keine theoretischen Diskussionen), zum anderen auch einige kleinere rituelle Elemente beinhaltet. Auch das gemeinsame Lesen kürzerer inspirierender Texte, die von den Teilnehmern selbst ausgesucht werden, kann dazugehören.

Wir treffen uns wenigstens einmal im Monat (Ort und Termine siehe unten), und begrüßen immer gerne neue Teilnehmer. An unseren Treffen kann jeder ohne Verpflichtungen oder Anforderungen teilnehmen. Menschen aller Glaubensrichtungen sind ebenso herzlich willkommen wie Atheisten und Agnostiker. Die einzige Voraussetzung ist eine offene und tolerante Persönlichkeit, sowie Freude daran, spirituelle Themen mit anderen zu teilen, zu bedenken und zu besprechen.

Unter leipzig@unitarier.de sind wir für weitere Fragen erreichbar.

Treffen der Leipziger Gruppe der Deutschen Unitarier (ab August 2011)

Ort: Restaurant, Bar & Cafe Wall Street (Humboldtstr. 18a, 04105 Leipzig)

Zeit: In der Regel Donnerstag, 19:30 Uhr