Noch...

... bis zum Unitariertag 2015


Herzlich Willkommen!
Unitarier streben nach religiöser Eigenständigkeit.

Kennen wir uns schon?

Unitarier streben nach religiöser Eigenständigkeit. Sie treten weltweit für Freiheit, Vernunft und Toleranz und damit für Menschenrechte und Demokratie ein.

Wahrheiten sind nie absolut, sondern immer persönlich zu suchen und zu erfahren. Deshalb kann es bei uns keine allgemeingültige Offenbarung, keine verbindliche Gottesvorstellung und keine heiligen Schriften geben. Unsere gemeinsamen Glaubensaussagen haben wir als Grundgedanken demokratisch vereinbart.

Lesen Sie mehr

Ich bin Unitarier, weil...

mir die Glaubensfreiheit und der Austausch von Vorstellungen mit Gleichgesinnten wichtig ist.

ICUU Lichtspruch für Januar 2015

Hier haben wir uns versammelt um die Flamme, die wir entzünden, verbunden durch unsere unitarischen und universalistischen Traditionen.
Dieses Ritual führt uns zusammen, die wir aus unterschiedlichen Richtungen kommen.  
In anderen Religionen verwendet man Gebetsketten, bekreuzigt sich, dreht Gebetsmühlen, kniet auf Teppichen, zündet Kerzen an oder kommt im Kreis zusammen.
Für uns beginnt unsere Meditation und unser Teilen heute mit dieser Geste, die für uns heilig ist im säkularen Sinne des Wortes. 

— Jean-Claude Barbier, Conseil des unitariens et universalistes français

Bekannte Personen

 

Thomas Paine

Der Unitarier Thomas Paine war einer der Gründerväter der USA. Er kämpfte gegen die Sklaverei und für die allgemeinen Menschenrechte. Vor rund 220 Jahren starb Paine, der mit seinen politischen und religionskritischen Schriften auch in Frankreich und England als Aufklärer lebte und wirkte.

Wo wir sind?


Deutsche Unitarier auf einer größeren Karte anzeigen
Kontakt Haben Sie Fragen?
Möchten Sie auf unsere Mailing-Liste?

Schreiben Sie uns »